German Flag English Flag


Link to our Facebook Profile Link to our MySpace Profile Link to our YouTube Profile
JazzVocals
Chor

Hinter den JazzVocals [d͜ʃæzˈvəʊkəlz] verbirgt sich eine chaotisch-kreative Ansammlung von Individualisten unterschiedlichsten Alters: Rund 25 Sängerinnen und Sänger gehören dem Berliner A-cappella-Chor an. Seit 1991 probt das Ensemble einmal wöchentlich an der Musikschule Béla Bartók in Pankow-Weißensee.

Den Begriff „Jazz“ empfinden die JazzVocals als etwas Universelles. Für sie ist das alles, was groovt - egal ob Songs der Beatles, Funk oder Weltmusik. Dementsprechend bunt ist ihr Repertoire: Jazzstandards, Pop- und Folk-Musikbearbeitungen und auch zunehmend eigene Arrangements werden auf eine frische und leidenschaftliche Art performt und durch Improvisationen, Mouthpercussion und andere Stimmexperimente abgerundet.

Ein besonderes Markenzeichen der JazzVocals sind die vielen internationalen Kontakte, die sie durch die engagierte Teilnahme an zahlreichen Festivals und Workshops in ganz Europa und Lateinamerika sammeln. Auch am interkulturellen Choraustausch sind sie aktiv beteiligt - immer auf der Suche nach aktuellen und besonderen Perlen des mehrstimmigen Satzgesangs und neugierig auf Erfahrungen und Freundschaften in aller Welt.

Dass Freundschaft und der gemeinsame Spaß im Mittelpunkt der Chorarbeit stehen, kann man bei den JazzVocals hören, sehen und fühlen. Gute Laune ist nach einem Konzert des Chores vorprogrammiert!

Im April 2006 erhielten die JazzVocals den Förderpreis der Musikakademie Rheinsberg für außergewöhnliche Leistungen und gewannen 2007 den Berliner Jazz und Blues Award. Nachdem sie beim Berliner Chortreff 2013 mit einer „herausragenden Leistung“ und Platz 1 belohnt wurden, folgte 2014 beim Deutschen Chorwettbewerb in Weimar mit dem 3. Preis ein Platz auf dem Siegertreppchen.

Chorleitung

Matthias Knoche ist Bass und Vocal–Percussionist des Vokalensembles »Klangbezirk«, das sich über die Grenzen Deutschlands hinaus, einen künstlerisch einzigartigen Ruf erarbeitet hat und mehrfach national und international ausgezeichnet wurde.

Geboren 1979, studierte er Jazzgesang, Gesangspädagogik und Arrangement an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und sammelte in Ensembles, Chören und im Bundesjugendjazzorchesters langjährige Erfahrung mit verschiedensten Facetten der Vokalmusik. Neben seiner Tätigkeit im Ensemble ist er als Gesangssolist, Arrangeur und Komponist für die Leipziger Big Band »Spielvereinigung Sued« tätig, die regelmäßig mit Größen der Jazz-Szene wie John Hollenbeck, Ed Partyka und Nils Wogram zusammenarbeitet. Matthias Knoche arbeitet als selbstständiger Gesangspädagoge, Chorleiter und international gefragter Arrangeur in Berlin, gibt Workshops für Chöre und Ensembles verschiedener Altersgruppen und unterichtet Chorleitung an der Universität der Künste Berlin.

Die »JazzVocals« leitet Matthias seit 2017.